Damit ein Projekt mit Scrum gut funktioniert, werden nur drei Rollen benötigt.

Scrum Rollen

 

Der Product Owner

Der Product Owner tritt in Verbindung mit dem Kunden und holt sich die Anforderungen für die Software ein. Er plant und steuert die Softwareentwicklung. Der Product Owner sorgt dafür, dass die gewünschten Funktionalitäten in der richtigen Reihenfolge erstellt werden und dass der finanzielle Aufwand im Rahmen bleibt. Der Prodcut Owner ist eine Person. Er arbeitet täglich mit dem Entwicklungsteam zusammen, trifft die notwendigen Entscheidungen und arbeitet kontinuierlich am Product Backlog und dem Releaseplan.

Aufgaben:

  •         Vertreter des Kunden (Stake Holder)
  •         Erstellt Liste der Anforderungen (Product Backlog)
  •         Priorisiert die Anforderungen
  •         Erklärt dem Team die Anforderungen
  •         Nimmt Ergebnisse an

 

Das Entwicklungsteam

Das Entwicklungsteam realisiert die Software und liefert das Produkt. Das Entwicklungsteam in Scrum organisiert die anfallenden Aufgaben selbst. Sie steuert selbst die Arbeitsmenge, die es bewältigen kann. Das Team ist befugt, alles zu unternehmen, um das Ziel zu erreichen. Dafür trägt Sie die Verantwortung für die Qualität. Die Teamgröße sollte in Scrum zwischen 5 und 9 Personen sein. Wenn es mehr als 9 Leute sind, kann es schnell unübersichtlich werden oder ein kurzer Austausch am Tag dauert dann etwas länger als 15 Minuten. Wenn Sie zwei Personen im Team haben, muss man viel Disziplin haben, dass der Planungsoverhead nicht zu groß wird.

Aufgaben:

  •         Schätzt die Aufwände
  •         Bestimmt bewältigbare Arbeitsmenge
  •         Zusicherung der Realisierung (Commitment)
  •         Entscheidet über technische Details
  •         Liefert Ergebnisse
  •         Stellt Ergebnisse Product Owner vor
  •         Stellt Wissen funktionsübergreifend zur Verfügung (cross functional)
  •         Organisiert sich selbst

 

Der Scrum Master

Der Scrum Master sorgt dafür, dass das Team freie Bahn hat. Er hilft dem Entwicklungsteam, die Ziele zu erreichen. Der Scrum Master kümmert sich um die Kommunikation zwischen allen Parteien und löst alle Schwierigkeiten und Probleme, die die Entwicklung aufhalten. Er sorgt dafür, der Scrum Prozess eingehalten wird. Eine seiner Hauptaufgaben ist es, alle am Projekt beteiligten Personen so zu unterrichten, dass sie ihre Rolle verstehen und ausüben können.

Aufgaben:

  •         Räumt Hindernisse weg (Impediments)
  •         Fördert die Zusammenarbeiten zwischen den Rollen
  •         Mentor und Wächter des Scrum Prinzips
  •         Schützt das Team vor Störungen von außen

 

Rollen außerhalb von Scrum

Außerhalb der Scrum Rollen gibt es noch weitere Rollen mit dem das Scrum Team zu tun haben kann.

 

Der Kunde

Der Kunde ist der Auftraggeber für das Projekt.

 

Der Anwender

Der Anwender ist eine wesentliche Informationsquelle für das Scrum Team. Daher wird der Anwender, so gut es geht, in die Software-Entwicklung mit einbezogen. Der Anwender hilft dabei die Software nutzbar zu machen.

Der Manager

Das Management stellt die Ressourcen für ein Projekt bereit. Es schafft den Rahmen, in dem sich das Entwicklungsteam, der Product Owner und der Scrum Master bewegen. Es löst die vom Scrum Master identifizierten Probleme.

 

 

Haben Sie Fragen oder Probleme mit den Rollen in Scrum? Gerne helfen wir Ihnen weiter. Kontaktieren Sie uns einfach.